direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Interkulturelle Kommunikation für chinesische Studierende

Seit dem Wintersemester 2017/18 bietet das China Center für chinesische Studierende Sprachkurse und Präsentationstrainings zur interkulturellen Kommunikation an. Das Angebot wird vom DAAD gefördert.

Durchführung: Barbara Ziesch

TU-Kooperationspartner:
Zentralreinrichtung Moderne Sprachen (ZEMS)
Fachgebiet Deutsch als Fremdsprache

gefördert durch: DAAD

Anmeldung: über

TestDaF-Vorbereitungstraining für chinesische Studierende

max. 12 Studierende im Kurs

Wo?
Center for Cultural Studies and Science and Technology in China

Wer?
Chinesische Studierende der TU Berlin
ab B2 – C1 Sprachkenntnisse DaF

Wann?
Sa./So. 11.11./12.11.
jeweils 9:00– 12:00 & 13:00 – 15 Uhr

Was?
1. Trainieren aller prüfungsrelevanten Fertigkeiten und Strategien
2. Leseverstehen, Hörverstehen, Schreiben und mündlicher Ausdruck
3. Trainieren von Zeitmanagement u.a.
4. Beratung und Coaching

Materialien:
„Prüfungstraining TestDaF“ Cornelsen Verlag
Modellprüfungen Hueber Verlag, Test DaF Institut   

Anmeldung:
über

Kommunikations- und Präsentationstraining für chinesische Studierende

max. 12 Studierende im Kurs

 

Neben der formalen Sprachbeherrschung ist es für ausländische Studierende, die an einer deutschen Universität studieren möchten, unabdingbar sich mit wissenschafts- und kulturspezifischen Merkmalen des deutschen Hochschulwesens auseinanderzusetzen. In diesem handlungsorientierten Seminar geschieht dies, indem die Studierenden schrittweise an hochschulrelevante Kommunikationssituationen und Textsorten herangeführt werden und diese selbst im Unterricht ausprobieren.                                                             

Dadurch sollen die Studierenden mit den Studienanforderungen an deutschen Universitäten besser zurechtkommen und sich im deutschen Wissenschaftsbetrieb orientieren können.

Ziel ist es, die Studierenden bei der Entwicklung eigener Strategien sowie der Gewinnung von Handlungssicherheit zu unterstützen, damit sie ihren Auslandsaufenthalt erfolgreich absolvieren. In den einzelnen Sitzungen wird präsentiert, analysiert und werden Argumentationsstrategien simuliert; durch die Einbeziehung der eigenen Erfahrungen der Studierenden sowie mit Hilfe von Vergleichen und Kontrastierungen mit der Situation in China werden die Studierenden für interkulturelle Unterschiede sensibilisiert.

 

Wo?

Marchstr. 23, 10587 Berliln, MAR 2034a

Wer?

Chinesische Studierende der TU Berlin
ab B2 – C1 Sprachkenntnisse DaF

Wann?
montags, 14:00 – 16:00 Uhr, 2 SWS

Was?
Wissenschaftskommunikation interkulturell – Kommunizieren im Studium

Die Anforderungen an erfolgreiche mündliche Kommunikation sind an deutschen Universitäten anders als an chinesischen.  Das Kommunikationstraining bereitet Sie auf die Arbeit im Studium vor.
Zwei Lerneinheiten stehen dafür im Vordergrund:
1. Referate/Präsentationen an einer deutschen Universität halten
2. Argumentationsstrategien entwickeln und im akademischen Kontext diskutieren

Abschluss:
Begegnungsseminar mit deutschen TU Studenten, die sich auf einen China-Aufenthalt vorbereiten bzw. sich für China interessieren
 

Anmeldung:
über

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Dr. Sigrun Abels
+49-(0)30-314-25995
Marchstr. 23
Raum MAR 2.032