direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Robotopia Sinica: Robotik und Künstliche Intelligenz in China (HS/SE)

Robotik, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sind seit einigen Jahren im Fokus der Entwickler in der ganzen Welt, so auch in China. Mit seinen ehrgeizigen Zielen im politischen Programm Made in China 2025 strebt das Land an die Spitze der heutigen weltweiten Technologieentwicklung.

Das Seminar untersucht die Ursprünge der Idee vom künstlichen Menschen unter verschiedenen Perspektiven, und zwar nicht nur in China, sondern auch in den westlichen Kulturen. Von frühen Automaten mit einfacher Mechanik, Klepsydren und Uhrwerken, bis zu selbstfahrenden Autos, komplexen und selbständig handelnden Home Assistants, Entwürfen von Hubots und Cyborgs befasst sich das Seminar mit den unterschiedlichsten Facetten der Robotik und KI. In drei Abschnitten wird sich die Veranstaltung mit den Ideen und Visionen der Vergangenheit beschäftigen, die gegenwärtigen Anwendungen beschreiben und über zukünftige Möglichkeiten, Utopien und Dystopien diskutieren.

Am Ende des Seminars wird uns auch die Frage beschäftigen, ob und unter welchen Bedingungen auch in China ein Silicon Valley entstehen kann.

Geplant ist eine Exkursion zu einem deutsch-chinesischen Startup-Inkubator für technologische Innovationen.

HS/SE: "Robotopia Sinica: Robotik und Künstliche Intelligenz in China"
3131 L 170
Dozentin:
Tania Becker
Termin:
Mi 14-16 Uhr
Beginn:
18.10.2017
Raum:
MAR 0.010
Module:
BA KulT Phil 3, FW 6
BA KulT FW 35 (China 1)
BA KulT WTG 4
MA-GKWT 3, 5/2, 7/2; MA-GKWT FW 11, 12, 13, 14
MA Phil 4
MA China 1 (FW 37)
CML-WTC
CML-TeCh
Links:
LSF

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe