direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

China in der Mitte der 50er Jahre

Lupe

Jetzt wieder erhältlich! 

Leseprobe: 

4 Der Reisebericht von Oskar Brunner

4.1 Einführung 

Im Jahre 1956 unterbrach Oskar Brunner seine Tätigkeit in einer Bank und ging als Milizoffizier im Range eines Leutnants für neun Monate nach Korea zu der Überwachungskommission der Neutralen Nationen, welche seit 1953 die Einhaltung des Waffenstillstandes nach dem Koreakrieg zu kontrollieren hat. Nach dem Ende seiner Tätigkeit erhielt er eine Einladung nach China und hatte auf dieser Reise Gelegenheit, vor allem Peking und Kanton zu besuchen. Hinter dem Bambusvorhang schoss er einige hundert Fotos, die den Grundstock für den Bildteil dieser Veröffentlichung darstellen. Seine Aufzeichnungen über den Aufenthalt in Korea und über die China-Reise sollen neben einem Überblick über den Krieg in Korea im folgenden wiedergegeben werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.