direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aktuelles (Archiv 2016)

Gespräche über Leibnitz [1]

Lupe [2]

Am 24. November 2016 besuchte eine hochrangige Delegation aus der chinesischen Hafenstadt Dalian (Provinz Liaoning) das China Center: es kamen der Präsident der Dalian University of Technology (DUT), Herr Prof. GUO Dongming und Frau Prof. WANG Guoyu, Leiterin des Instituts für Philosophie und des Zentrums für EU-Studien an der DUT sowie weitere Kollegen (Cong Fengyu, Prof. für Zahnmedizin und Prof. ZHAO Shenchuan aus dem Auslandsbüro).

mehr [3]

Altern und Alternde im gegenwärtigen China [4]

Lupe [5]

Am 24. Oktober besuchte Frau Prof. Angelika Messner das CDHK und hielt in diesem Rahmen einen Vortrag zum Thema „Altern und Alternde im gegenwärtigen China“.
Die VR China weist zwar ein geringes Durchschnittsalter der Bevölkerung (36,3 Jahre) auf, aber global gesehen leben hier bereits jetzt die meisten „Über Sechzigjährigen“. China ist dem Klub der alternden, entwickelten Industriestaaten beigetreten – ohne bereits selbst ein entwickeltes Industrieland zu sein.

mehr [6]

Ankündigung Lehre

Lupe [7]

Das Seminar "The Development of the Chinese Education System, its Impact on Chinese Society and Career-Building" von Frau Prof. Pei WANG-Nastansky findet als Blockseminar statt:

Zeit: 14. - 16. November 2016, 9:30 - 17:30 Uhr,

Ort: Bibliothek des China Centers der TU-Berlin (MAR 2.034).

Um Anmeldung wird gebeten: v.goetz@campus.tu-berlin.de [8]

mehr

Nantong Delegation im TU China Center [9]

Frau Jiang Hang (Nantong Human Resources and Social Security Bureau), Herr Wang Yaxiong (Nantong Talents Development Office), Herr Zhang Honghui (Komitee für die integrierte Entwicklung der nördlichen Delta-Zone).
Lupe [10]

Nach Jahrzehnten einer sich ständig beschleunigenden Industrialisierung will China mehr sein als nur die Werkbank der Welt. Bei Wissenschaft, Technologien und Aesthetik geht es um die Entwicklung eines eigenen Profils. Das gilt für einzelne Produkte, für Firmen, aber auch für Städte und Regionen. In diesem Kontext besuchte am Mittwoch, 31. August 2016, eine Delegation aus Nantong, Provinz Jiangsu in Ostchina, das China Center der TU Berlin. Nantong ist stolz auf eine mehr als hundertjährige Geschichte der Textilindustrie und auf frühe landesweit wirksame Innovationen bei Bildung (u.a.Medizin, Berufschulwesen, Lehrerbildung) und Kultur (Museen, Denkmalpflege). 

mehr [11]

Das China Center stellt sich neu auf [12]

Gäste & Team des China Centers (v.l.n.r.: J. Küchler, T. Becker von Falkenstein, E. Skurski, E. Kögel, I. Anastasiadou, A. Werwatz, A. Ittel, T. Roelcke, S. Abels, P. Mahltig, C. Bode, U. Steinmüller, Dong Qi, V. Götz, V. Trommsdorff, S. Banusch)
Lupe [13]

Die Nachfrage nach gut ausgebildeten Absolventen mit profunden Fach- und Sprachkenntnissen wächst in einer zunehmend globalisierten Welt. Dies betonte Prof’in Dr. Angela Ittel, Vizepräsidentin der TU Berlin für Internationales, auf der Feier zur Neuaufstellung des Center for Cultural Studies on Science and Technology in China (kurz: China Center) der TU Berlin. Das bisherige Lehr- und Forschungs-Profil des China Centers wird ab dem WS 2016/17 durch ein zusätzliches Studienangebot für Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens erweitert.

mehr [14]

Besuch der Shanghai Academy of Science and Technology, SAST [15]

Lupe [16]

Am 31.5.2016 besuchte die Chinesische Akademie der Wissenschaften, Zweigstelle Shanghai, das Fachgebiet für Innovationsökonomie und das China Center. Die 4-köpfige Delegation um
Prof. CAO Amin kam zu einem ersten Erfahrungsaustausch an die TU Berlin;
Herr Prof. CAO (SAST), Herr Prof. Blind 
(FG Innovationsökonomie), Frau Skurski (Stabsstelle Außenbeziehungen) und Frau Dr. Abels (China Center) stellten ihre Institute und die Kooperationspolitik der TUB vor; mögliche gemeinsame Forschungs-Themen könnten in der Innovationstechnologie sowie in der Innovationsökonomie liegen. 

mehr [17]

Chinesisch-Deutsches Kolloquium

Lupe [18]

zur Technikphilosophie und Technikgeschichte in China und Deutschland, im China Center 
Am 23. Mai besuchte eine Delegation chinesischer Technikphilosophen und Technikhistoriker der University of Chinese Academy of Sciences (UCAS),  School of Humanities and Social Sciences, Beijing, das China Center der Technischen Universität Berlin. Auf einem Kolloquium stellten die Gäste einschlägige chinesische Institutionen und Arbeiten zu den Ingenieur- wissenschaften, dem Ingenieurwesen und der Technik vor. Die Vertreter des China Zentrums gaben eine Einführung in die deutsche Akademienlandschaft, die chinabezogenen Aktivitäten der TU Berlin sowie die Technik- und Wissenschaftsgeschichte in Deutschland.

Alles Gute zum Jahr des Affen 猴年大吉

Lupe [19]

Am 8. Februar 2016 begann das neue Jahr nach dem chinesischen Mondkalender.
Das Center for Cultural Studies on Science and Technology in China wünscht alles Gute für das Jahr des Affen! 恭喜发财,万事如意!

Call for Paper [20]

Technology in Modern East Asia Workshop (May 19-20, 2016)

Our partner institute, the Needham Research Institute in Cambridge (UK), will hold a conference about new research on the role of technology in the history of East Asia since 1800. The dateline for the papers is January 25, 2016.

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008