direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. Jana Rošker

Jana Rošker
Geboren 1960 in Murska Sobota, Slowenien

Forschungsschwerpunkte: Chinesische Philosophie, traditionelle und moderne chinesische Erkenntnistheorie, traditionelle chinesische Logik, Methodologie interkultureller Forschung

Akademische Ausbildung und beruflicher Werdegang
WS 08/09

Lehrbeauftragte der China-Arbeitsstelle

6-9/2008

Forschungsstipendium am Center for Chinese Studies, Taibei, Taiwan

2006
Mitorganisatorin der Biannual European Conference of Chinese Studies (EACS) in Ljubljana
seit 2005

Herausgeberin der Vierteljahreszeitschrift "Asian and African Studies"

2003-2004
Forschungsjahr an der Nankai University in Tianjin (VR China) und am Center for Chinese studies in Taibei, Taiwan

seit 2000

Direktorin des Department for Asian and African Studies an der Universität Ljubljana

1996
Gründung des Department for Asian and African Studies an der Universität Ljubljana zusammen mit Japanologie- und Sinologiekollegen
Seither Professorin für Sinologie (Schwerpunkt: Geschichte der chinesischen Philosophie und Methodologie interkultureller Forschung)
1995–1996
Gastprofessorin für Daoistische und Vergleichende Philosophie am National Hsinchu Teachers College
1994
Sechsmonatiges Forschungsstipendium vom Center for Chinese Studies in Taibei, Taiwan
1992
Assistenzprofessorin für Sinologie im Gebiet Soziologie der Kultur an der Universität Ljubljana
1990–1992
Freiberufliche Tätigkeit als Übersetzerin und Dolmetscherin sowei Dozentin für Chinesische Sprache und Kultur an der Universität Ljubljana, Slovenia
1990
Staatlich geprüfte juristische Übersetzerin für Chinesisch
1988
Erlangung des Doktorgrades der Universität Wien
1986–1988
Promotionsaufenthalt an der Peking Universität
1980–1982
Nationalstipendium der VR China (Nankai University, Tianjin)
1978-1986
Sinologiestudium an der Universität Wien

Nach oben

Gastaufenthalte (2000-2008)
In Europa:
Universität Wien, Universität Zagreb, Universität Venedig, TU Berlin
In der VR China:
Nankai Universität (Tianjin), Yanshan Universität (Qinghuang dao), Renmin Universität (Beijing), Nanjing Universität
In Taiwan:
Center for Chinese Studies, National Taiwan University, Hsinchu National Teachers College, Yunlin University, etc.

Nach oben

Publikationen

über 150 bibliographische Einheiten (v.a. Artikel aus den obengenannten Forschungsfeldern)

Wissenschaftliche Monographien

  1. (2008) Searching for the Way – Theory of Knowledge in pre-modern and modern China. Hong Kong: Chinese University Press
  2. (2006) Iskanje poti – Spoznavna teorija v kitajski tradiciji: 2. Del – Zaton tradicije in obdobje moderne. (Erkenntnistheorie in Chinesischer Tradition; 2. Teil – Der Untergang der Klassik und die Modernisierungsperiode). Ljubljana: ZIFF
  3. (2005) Iskanje poti – Spoznavna teorija v kitajski tradiciji: 1. Del – Od protofilozofskih klasikov do neokonfucianstva dinastije Song. (Erkenntnistheorie in Chinesischer Tradition; 1. Teil – Von den protophilosophischen Klassikern bis zum Neokonfuzionismus der Song Dynastie). Ljubljana: ZIFF
  4. (2002) Za zidovi varnosti in hrepenenja – teorija države v kitajski tradiciji. (Hinter der Mauer der Sicherheit und der Sehnsucht - Staatstheorie in Chinesischer Tradition) Radovljica: Didakta
  5. (1992) Zmajeva hiša – kitajska kultura in civilizacija. (Das Drachenhaus – Kultur und Zivilisation Chinas). Ljubljana: Cankarjeva založba
  6. (1988) Anarchistische Staatskritik in China um die Jahrhundertwende (Dissertation, Universität Wien)



Universitätslehrbücher

  1. (2008) Teoretska kitajščina – strokovna terminologija in semantične strukture v teoretskih besedilih sodobne kitajščine. (Fachhinesisch – fachbezogene Terminologie und semantische Strukturen in theoretischen Texten der modernen Chinesischen Hochsprache). Ljubljana: FF
  2. (2007) Na ozki brvi razumevanja – medkulturna metodologija v sinoloških študijah. (Auf der engen Brücke des gegenseitigen Verstehens – interkulturelle Methodologie in sinologischer Forschung) Ljubljana: FF
  3. (1998) Sodobna kitajščina – Učbenik slovnice. (Modernes Chinesisch – Grammatiklehrbuch). Ljubljana: FF
  4. (1996) Metodologija medkulturnih raziskav. (Methodologie interkultureller Forschung) Ljubljana: FF



Nach oben

Lehrveranstaltungen
Semester
Titel
Art
WS 08/09
Traditionelle chinesische Erkenntnistheorie und Logik
PS/SE

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Prof. Dr. Jana Rošker
Chair of Sinology
Department for Asian and African Studies
Faculty of Arts, University in Ljubljana
1000 – Ljubljana
Slovenia
++386-1-241-1450

Webseite
Sprechzeiten nach
Vereinbarung