TU Berlin

Catherine Ruth (Katja) Levy

CCST Logo

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Prof. Dr. Catherine Ruth (Katja) Levy

Lupe

Ostasiatisches Seminar /
Sinologie - Chinastudien
Juniorprofessorin
Politik und Recht Chinas

Kontakt:
Freie Universität Berlin 
Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften 
Sinologie - Chinastudien
Fabeckstr.23-25, Raum 1.1124
14195 Berlin
Telefon: +49 30 838 57112

Bücher und Herausgeberschaften

2016:

Geschichte und Gesellschaft des modernen China  Kritik-Empirie-Theorie, Peter Lang, 2016.

2015: 

Special Issue: China in Latin America – Who are the actors, Journal of Chinese Political Science, Vol. 20, No. 3.


30th Anniversary of the Constitution of the People’s Republic of China, Berliner China-Hefte/Chinese History and Society, No. 45.

2011:

Deutsch-chinesische Beziehungen, Special issue of Chinese History and Society, No. 39.

2010:

Der Deutsch-Chinesische Rechtsstaatsdialog – die konstruktivistische Analyse eines außenpolitischen Instruments  (Dissertation), Baden-Baden: Nomos-Verlag, 2010.

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

2016:

"中德关系中的社会创新" [Soziale Innovation in den deutsch-chinesischen Beziehungen], 德国创新能力的基础与源泉 [Grundlagen und Quellen der Innovationsfähigkeit Deutschlands], 社会科学文献出版社 [Social Sciences Academic Press (China)], 2016, 238-247.

"Soziale Innovation in den deutsch-chinesischen Beziehungen, in: Grundlagen und Quellen der Innovationsfähigkeit Deutschlands", Beijing: Social Sciences Academic Press (China), 2016, 497-511.

“Vorwort der Herausgeberin”, in: Katja Levy (ed.) Geschichte und Gesellschaft des modernen China. Kritik-Empirie-Theorie, Peter Lang, 2016, 9-10.

 

2015: 

“Introduction: China and Latin America – Bringing the Actor Back In”, Journal of Chinese Political Science, Vol. 20, No. 3.

„Laojiao Abolished, Arbitrariness Retained – Stability Maintenance in an Academic Debate in the PRC“, Chinese History and Society, No. 45, 91-114.

„Introduction“, Chinese History and Society, No. 45, 3-5.

 

2014:

 „15 Jahre Deutsch-Chinesischer Rechtsstaatsdialog – Zeit für eine Positionsbestimmung“ [Fifteen years of German Chinese Rule of Dialogue – time for a review], in: Walter Pape/ Jin Zhao/ Yuqing Wei/ Susanne Preuschoff (eds.), China und Europa: Sprache und Kultur, Werte und Recht [China and Europe: Language and Culture, Values and Law], Berlin: de Gruyter, 273-292.

„Der Deutsch-Chinesische Rechtsstaatsdialog – mehr Fragen als Antworten?“ in: Walter Pape (Hrsg.) China und Europa: Sprache und Kultur, Werte und Recht. Berlin: De Gruyter, Reihe: Chinese-Western Discourse, 2014, 273-292.

„Wird China unterschätzt?“. Welttrends, Nr. 95, 107-110.

 

2011: 

„Vorwort: Neue Forschungstrends in den deutsch-chinesischen Beziehungen“, Chinese History and Society, Nr. 39, 3-5.

 

2007: 

„Der Schutz geistigen Eigentums in der VR China – Status quo und Grenzen“, China aktuell 3/07, 29–60.

 

2006: 

„Die deutsche Regierung hat gewechselt – der Deutsch-Chinesische Rechtsstaatsdialog geht weiter“, China aktuell, 5, 64–82.

„Das neue Stiftungsrecht in der VR China – Fortschritt in Sachen Zivilgesellschaft?“, China aktuell, 1, 80–91.

Tagungsberichte

2015:

“Governance, Adaptability and System Stability under Contemporary One-party Rule. Comparative Perspectives, Nanchang, VR China, 27.-29. März 2014”, Chinese History and Society, No. 45, 161-163.

 

2014:

“Conference Governance, Adaptability and System Stability under Contemporary One-party Rule. Comparative Perspectives (Nanchang, VR China, March 27-29, 2014)”, ASIEN, 132, 114-115.

“Theories, Methods and Practice of International Sinology - Forum of Chinese Scholars and German Female Sinologists”, Peking University, Beijing, 13. - 15.5.2011 (Chinese History and Society, 43, 122-124).

 

2012:

„Workshop ‚Konfuzius und Konfuzianismus global‘, Berlin, 7.7.2011“ (Tagungsbericht), ASIEN, 122, 96-98.

 

2011:

(mit Hans-Christian Schnack) „Workshop on Environmental and Social Safeguard Policies in German and Chinese Infrastructure Projects (Freie Universität Berlin, 3. – 5. Mai 2010)“, Chinese History and Societ, 39, 135-140.

(mit Dagmar Yu-Dembski) "Annäherung der Außenseiter? Kulturelle Wechselbeziehungen zwischen Deutschland und China in der Zwischenkriegszeit, 9.-10. Juli 2010 an der Freien Universität Berlin“, Chinese History and Society, 39, 147-150.

„Research Network ‚Governance in China‘ and Association for Social Science Research in China (ASC) Joint International Conference, Würzburg, 26.-28. November 2010“, Chinese History and Society, 39, 152-157.

“Bilateral Workshop on Environmental and Social Safeguard Policies in German and Chinese Infrastructure Projects (Freie Universität Berlin, 3. – 5. Mai 2010)“ (Tagungsbericht), ASIEN, 2010, 116, 118-122.

 

2010:

(mit Hans-Christian Schnack) “Bilateral Workshop on Environmental and Social Safeguard Policies in German and Chinese Infrastructure Projects (Free University Berlin, 3. – 5. Mai 2010)“, ASIEN, Nr. 108, 118-122.

“Dealing with Economic Crisis: Chinese Approaches and Experiences, International Workshop organized by the Association for Social Science Research on China (ASC) - Co-Funded by the University of Trier, Trier, Germany, November 27-28, 2009” (Tagungsbericht) Berliner China-Hefte, 2010, 37, 136-137.

 

2007:

„Workshop: China im Wandel: Herausforderungen und Perspektiven, Beijing, 29. und 30. März 2007“ (Tagungsbericht), ASIEN 3/2007, 179-180. (Ebenfalls veröffentlicht unter Konferenzberichten auf der Homepage des GIGA-Instituts sowie im Newsletter der Hamburg Liaison Office Shanghai, Juni 2007, online: www.hamburgshanghai.net/de/newsletter/search.php.

 

2006:

„Regionale politische und wirtschaftliche Kooperation in Asien, Berlin, 16.-17. September 2005“ (Tagungsbericht), ASIEN 98, 97–102.

 

2005:

„Regionale politische und wirtschaftliche Kooperation in Asien, Berlin, 16.–17. September 2005“ (Tagungsbericht), jdzb echo (Deutsch-Japanisches Zentrum), Nr. 73, Dezember 2005.

Rezensionen

2016:

“Stuart Harris: China’s Foreign Policy”, Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und Vergleichende Gesellschaftsforschung, 3.

„Sammelrezension: Karla W. Simon, Civil Society in China. The Legal Framework from Ancient Times to the “New Reform Era”; Timothy Hildebrandt, Social Organizations and the Authoritarian State in China; Norton Wheeler, The Role of American NGOs in China’s Modernization. Invited Influence, (Katja Levy)” Verfassung und Recht in Übersee, 2016, 4, 436-448.

 

2015: 

“Jan Wouters / Tanguy de Wilde / Pierre Defraigne / Jean-Christophe Defraigne (eds.), China, the European Union and Global Governance Cheltenham UK, Northampton MA, USA, Edward Elgar 2012, 384 S., 90,00 GBP, Hardcover“ (Verfassung und Recht in Übersee, 1, 74-78).

 

2011:

“Martin K. Dimitrov: Piracy and the State. The Politics of Intellectual Property Rights in China. Cambridge: Cambridge University Press 2009” (Rezension), Berliner China-Hefte 2011, 39, 163-166.

 

2009: 

„Maull, Hanns W./ Wagener, Martin (2009) Ostasien in der Globalisierung. Baden-Baden: Nomos“, Politische Studien, 427, 82-83.

 

2008:

„Robert Heuser: Ortsbesichtigungen. Chinesisches Recht im Wandel (1971-2005) Heimbach 2007“, ASIEN 108, 133–135.

 

2007:

(Mit Knut Benjamin Pissler) „Bibliography of Academic Writings in the Field of Chinese Law in Western Languages in 2006”, Zeitschrift für Chinesisches Recht,2, 224–245.

 

2006:

„Nicole Schulte-Kulkmann: Rechtszusammenarbeit mit der Volksrepublik China. Göttingen 2005“, ASIEN, 101, 107–109.

 

2005:

„Ian Buruma: Chinas Rebellen. Die Dissidenten und der Aufbruch in eine neue Gesellschaft, München, 2004“, ASIEN 96, 100–101.

„Dieter Heinzig: The Soviet Union and Communist China 1945-1950: The Ardous Road to Alliance. London 2003”, ASIEN 94, 114.

 

2004:

„Robert Heuser: ’Sozialistischer Rechtsstaat’ und Verwaltungsrecht in der VR China (1982-2002). Analyse, Texte, Bibliographie. Hamburg, 2003“, ASIEN 90, 89–91.

Übersetzungen und Redaktion

2015:

(mit Sabine Mokry, Sören Vogler) “Huang Hui: Objectives and ways of realization of normative constitutionalism” (Übersetzung aus dem Chinesischen ins Englische), Chinese History and Society, No. 45, 39-60.

(mit Sabine Mokry, Sören Vogler) „Chen Hsien-wu and Lin Po-wen: The Rule of Law of Taiwan’s Constitution“ (Übersetzung aus dem Chinesischen ins Englische), Chinese History and Society, No. 45, 61-84.

(mit Sabine Mokry) “Gao Quanxi: The rise of Chinese Political Constitutionalist School” (Übersetzung aus dem Chinesischen ins Englische), Chinese History and Society, No. 45, 17-38.

 

2012: 

(mit Wolfram Adolphi ) „Anita Chan und Kaxton Siu: Die Entwicklung des Klassenbewusstseins chinesischer Wanderarbeiterinnen und Wanderarbeiter 1980-2010. In: Wolfram Adolphi (Hrsg.) Schönes Neues China, Das Argument, 296, 191-206. (Übersetzung aus dem Englischen)

(mit Wolfram Adolphi, Peter Jehle, Wolfgang Fritz Haug, Christina Kaindl, Hauke Neddermann, Christof Ohm, Oliver Walkenhorst: Redaktion) Schönes Neues China, Das Argument, 296

 

2011:

„Gao Xujun und Deng Jiandong: Chinas Rechtsoziologie und der deutsche Einfluss“ (Übersetzung aus dem Chinesischen), Berliner China-Hefte, 39, 41-58.

 

1997:

„Gützlaffs Bericht über drei Reisen in den Seeprovinzen Chinas, 1831-1822“ herausgegeben von Winfrid Scharlau (redaktionelle Überarbeitung), Hamburg: Abera Verlag.

Medienberichterstattung und “Graue Literatur” (Auswahl)

Interview China Radio International zu Bundeskanzlerin Merkels Besuch in China (8.7.2014)

Beitrag für die Sonderbeilage des Tagesspiegel anlässlich des Xi Jinping-Besuchs 2014

Interview Deutsche Welle über die deutsch-chinesischen Beziehungen (19.2.2014)http://www.dw.de/zwischen-faszination-und-furcht/a-17441569

Interview Deutsche Welle zum Deutsch-Chinesischen Rechtsstaatsdialog (16.7.2013)http://www.dw.de/da-hapert-es-noch-gewaltig/a-16100550

Huaweistudie 2014: „Zur Deutung der chinesischen Politik – für differenziertere Analysen und weniger Wortgeklapper“ (Essay)

Interview mit 人民日报 (People’s Daily) 世界聚焦政府工作报告:推进改革开放 促进经济发展 (Die Welt schaut auf den Arbeitsbericht der Regierung: Die Reformen vorantreiben, die Wirtschaftsentwicklung fördern) 6.3.2013 news.xinhuanet.com/fortune/2013-03/06/c_124422829.htm

„Notstandsrecht, Patentrecht, Sozialrecht – zum 10. Geburtstag des Deutsch-Chinesischen Rechtsstaatsdialogs“. Beitrag in der Reihe „Hintergrundinformationen“ auf dem Portal euchina.net, 2009, (abrufbar unter http://www.euchinanet/web/cms/upload/pdf/materialien/eu-china_2009_hintergrund_07.pdf).

“Emergency Law, Patent Law, Social Law – Celebrating the tenth anniversary of the Sino-German Rule of Law Dialogue Initiative”, 2009, in der Reihe „Hintergrundinformationen“ auf dem Portal eu-china.net. (abrufbar unter http://www.euchina.net/web/cms/upload/pdf/materialien/eu-china_2009_hintergrund_08.pdf).

Der deutsch-chinesische Rechtsstaatsdialog. Ein Überblick. (2. Auflage). Herausgegeben von der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit e.V. anlässlich des 9. Symposiums zum deutsch-chinesischen Rechtsstaatsdialog in Shenzhen, VR China, im Mai 2009.

Der deutsch-chinesische Rechtsstaatsdialog. Ein Überblick. Herausgegeben von der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit e.V. anlässlich des 7. Symposiums zum deutschchinesischen Rechtsstaatsdialog in Xi’an, VR China, im Mai 2006.

„VR China – Gesellschaft“ (Nachrichtendokumentation), China aktuell 2005/6, 63-67.

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen am CCST 
Semester  
Titel
Art
WiSe 2018/19
FUTU(re) China: Digitalisierung in China und ihre Folgen 
(HS/SE)

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe