direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Die Geschichte des Bieres und der Bierindustrie in China

Der chinesische Biermarkt zählt heute zu den bedeutendsten weltweit. Bier ist in China ein alltägliches Getränk und fester Bestandteil der Konsumgewohnheiten. Aus einer historischen Perspektive ist Bier aber ein vergleichsweise junges Konsumgut in China, dessen Einführung und Verbreitung im chinesischen Kulturraum eng mit den wirtschaftlichen und kulturellen Folgen des im 19. Jahrhundert eindringenden Kolonialismus verbunden ist. Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, den historischen Entwicklungsprozess des einst fremden Gebräus zu einem in China produzierten und konsumierten Massenprodukt nachzuzeichnen. Dabei finden u.a. traditionelle chinesische Alkoholika sowie deren Herstellungsverfahren ebenso Berücksichtigung wie historische ausländische Brauereiunternehmen als Vehikel des Wissens- und Technologietransfers. In diesem Zusammenhang wird ein Schwerpunkt der Veranstaltung auf der Unternehmensgeschichte der heute international tätigen Tsingtao Brewery Co., Ltd. liegen, deren Urahnin die zu Beginn des letzten Jahrhunderts im Schutzgebiet Kiautschou errichtete Germania-Brauerei war. Für die Lehrveranstaltung sind keine Chinesischkenntnisse erforderlich.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Lehrveranstaltung

Die Geschichte des Bieres und der Bierindustrie in China
3131 L 172
Seminar

Dozent: Simon Riedel

Zeitraum:
ab 13.04.2015

Mo 18:00 - 20:00 Uhr

Ort: MAR 2.068