direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Chinesische Städte in der Geschichte: Stadtplanung, Wirtschaft und gesellschaftlicher Wandel (HS/SE)

Als Zentren von Verwaltung, aber auch wirtschaftlicher und geistiger Entwicklung, stehen Städte in der Vergangenheit wie heute im Zentrum von politischer, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und geistiger Transformation.

In der konkreten geographischen Verortung der Städte Chang’an (heute Xi’an), Luoyang, Nanjing, Kaifeng, Hangzhou, Beijing und Shanghai sollen verschiedene Aspekte der historischen, kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung Chinas erarbeitet werden.

Der Kurs bietet einen Überblick über die Geschichte Chinas von der Antike bis in die Gegenwart, der Fokus auf einzelne Städte erlaubt dabei aktuelle Fragen zu Themen wie Stadtplanung, Urbanisierung, Infrastruktur, Organisation des sozialen Lebens in den Städten, Management von Großevents, etc. in der historischen Dimension zu diskutieren und zu reflektieren.

Im Rahmen des Seminars werden Fachkompetenzen zur Geschichte Chinas und auch zu aktuellen Fragen der Stadtentwicklung in China vermittelt.

HS/SE:  Chinesische Städte in der Geschichte: Stadtplanung, Wirtschaft und gesellschaftlicher Wandel
3131 L 178

Dozent:
Assandri-Snoy, Friederike [1]
Termin: 
Mo 10-12 Uhr
Beginn:
08.04.2019
Raum:
MAR 0.003
Module:


BA-KulT FW 35 (China 1), FW 36 (China 2)
MA China 1 (FW 37), China 2 (FW 38)
CML (WiIng) & FüS:
CML-WTC, CML-TeCh, CML-WiCh
CML-WTC, CML-TeCh, CML-WiCh
Links:
LSF [2]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008